Kategorie: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Obst-Arboretum

Der Verlust an historischen Kulturobstsorten war in den letzten Jahrzehnten beispiellos. Ein Großteil der noch vorhandenen Sorten droht kurz- bis mittelfristig in Deutschland auszusterben, wenn keine geeigneten Maßnahmen zu ihrer Identifizierung, Sicherung und Vermehrung unternommen werden. Um diese Sorten zu erhalten, soll in Köln ein Obst-Arboretum aufgebaut werden. Die 1988 angelegt Obstwiese in Gut Leidenhausen soll der rechtsrheinische Teil dieses Obst-Arboretums bilden. Die Obstwiese beheimatet mittlerweile 135 Obst- und Wildobstbäume. Dazugekommen sind ein Wildbienenlehrpfad und je eine Wildblumenwiese für Honigbienen und Wildbienen. Bei den Obstbäumen handelt es sich um alte, ehemals im Rheinland heimische Obstsorten. Die Obstwiese wird betreut durch eine Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen. Unser Verein bietet verschiedene Seminare und Veranstaltungen, wie Obstschnittseminare, Veredelungsseminare, Sensenkurse und eine Apfelausstellung an.

Erzählen Sie es Ihren Freunden




INFOS

Kategorie: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Adresse: Gut Leidenhausen , 51147 Köln, Deutschland